Themen-Special 

Was ist Bobath?

Worum handelt es sich beim Bobath-Konzept? Was ist Krankgymnastik nach Bobath? Wir erklären, worum es sich bei dieser speziellen Therapieform handelt und für wen sie besonders geeignet ist.

Das Bobath-Konzept ist ein spezielles Behandlungskonzept für Menschen mit Störungen des zentralen Nervensystems. Sie ist nach dem Ehepaar Dr. Karel und Bertha Bobath benannt und richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts aufgrund neurologischer Störungen.

Dabei wird dabei ausgegegangen, das bestimmte Hirnareale Funktionen übernehmen können, die vorab von nunmehr erkrankten oder eingeschränkt arbeitenden, gesunden Hirnarealen erlernt und übernommen werden können. Der Bobath-Therapeut stimuliert in der Therapie gezielt die gesunden Bereiche, so dass sich neue Verbindungen im Gehirn bilden und so dem Patienten ermöglichen, seine neurologische Leistung vor allem im Bezug auf Bewegungskoordination zu verbessern.

 

Typisch ist zum Beispiel die Verordnung für Bobath nach einem Schlaganfall.  Durch gezielte Behandlungstechniken werden Bewegungsfolgen und -übergänge aufgebaut sowie Gleichgewichts-reaktionen und die Kör­perwahrnehmung verbessert.

Weitere verbreitete Anwendungen sind verschiedene Formen der neurologischen Störungen, wie sie zum Beispiel bei unterschiedlichen Formen der Multiplen Sklorose oder Epilepsie auftreten.

Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen, wodurch sich seine Selbstständigkeit und Lebensqualität erhöhen. Beispielsweise wird erarbeitet, eine gelähmte Seite bei alltäglichen Verrichtungen wie Essen oder Waschen nutzen zu können.

 

Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen und so seine Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erhöhen. Beispielsweise wird erarbeitet, eine gelähmte Seite bei alltäglichen Verrichtungen wie Essen oder Waschen nutzen zu können.

Die Bobath-Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden. Dabei ist die Ausbildung zum Bobath-Therapeuten sehr aufwändig. Voraussetzung ist, das der Therapeut über eine medizinische Ausbildung zum Physiotherapeuten oder Arzt mit Facharztausbildung erworben hat. Auch Heilpraktiker für Physiotherapeuten dürfen sich zum Bobath-Therapeuten weiterbilden lassen. Die darauf aufsetzende Bobath-Ausbildung wird in der Regel berufsbegleitend absolviert und erstreckt sich über 2-3 Jahre. 

Die Behandlung nach Bobath-Konzept erfolgt immer nach entprechender Diagnose und Verordnung des behandelnden Arztes. Der Hausarzt oder Neurologe verschreibt in diesem Fall ein Rezept mit "Krankengymnastik nach Bobath" oder "KG Bobath". Die Behandlugnsmethode ist von den Krankenkassen anerkannt, die Kosten werden entsprechend in der Regel übernommen.

Hier finden Sie Informationen über unser Angebot für Bobath-Therapie für Erwachsene.

Für Kinder gibt es eine spezielle Form der Bobath-Therapie. hier finden Sie mehr Informationen zu Bobath für Kinder.

Bobath-Therapie

Studio | Eversten

Edewechter Landstraße 146

26133 Oldenburg

Tel. 0441 180 33 601

Email:
eversten@physiocare.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr,, 8.00h bis 19.00h

Studio | Alexanderstrasse

Alexanderstraße 324A

26127 Oldenburg

Tel. 0441 777 97 477

Email:
alexanderstrasse@physiocare.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr., 8.00h bis 19.00h

Hier finden Sie Expertenwissen rund die Themen Physiotherapie, Massage und Medical Wellness.

Diese Praxis für Physiotherapie ist Mitglied im ZVK

  © Copyright 2019