Wellness und Massage in Zeiten von Corona

Massagestudios und Kosmetikinstitute sind seit dem 2.11.2020 geschlossen. Medizinische Massagen beim Physiotherapeuten sind in Niedersachsen dagegen weiterhin erlaubt. Wir erklären die aktuellen Regeln rund um Massage und Corona.

Oldenburg, 26.11.2020

 

Mit der vorliegenden Niedersächsischen Allgemeinverordnung vom 2.11.2020 wurden die Massagepraxen und Wellness-Spas in Deutschland weitestgehend geschlossen.

Physiotherapiepraxen bleiben aber grundsätzlich geöffnet und stehen Ihren Kunden weiterhin für alle vom Arzt verordnete Behandlungen zur Verfügung, also Klassische Krankengymnastik, Lymphdrainagen, Bobath, Manuelle Therapie und alle sonstigen, vom Arzt verordneten Therapien. 

 

Ebenfalls erlaubt sind medizinische Massagen - auch ohne Vorliegen einer ärztlichen Verordnung. Dies wurde am 3.11.20 u.a. vom Ordnungsamt Oldenburg bestätigt. Erlaubt ist demnach alles, was nach Einschätzung des Physiotherapeuten oder Heilpraktikers 
medizinisch begründet ist. Die Vorlage eine ärztlichen Attests ist dazu nicht erforderlich. 

 

Reine Wellnessbehandlungen wie Aromaöl-Massagen, Hotstone, Thaimassagen oder Ayurveda sind dagegen seit dem 2.11.2020 untersagt. Ob es diesbezüglich ab 1. Dezember eine Lockerung geben wird und auch Massagepraxen wieder öffnen dürfen, ist aktuell noch unklar. Entsprechende Meldungen einzelner Medien der letzten Tage sind aktuell noch nicht bestätigt. Auch im am 25.11.2020 verabschiedeten Beschluss der Bundesregierung findet sich hierzu keine Aussage.

Am 1.12.2020 tritt in Niedersachsen und den meisten anderen Bundesländern eine neue Corona-Verordnung in Kraft, die dann Aussagen zu diesem Thema enthalten dürfte. Bis dahin gelten die Regeln vom 2.11.2020, also Massage ist möglich, wenn vom Therapeuten als medizinisch sinnvoll erachtet.

Massagen werden dabei natürlich nach wie vor unter erhöhten Hygieneschutzmaßnahmen durchgeführt. Dazu gehören das Bereitstellen von Desinfektion für Kunden und Mitarbeiter, das Verwenden und Auswechseln von Einmalvliesen für Gesicht und Körper und die Desinfektion und Reinigung der Geräte und Liegen vor und nach jeder Behandlung. Großzügig dimensionierte und gute belüftete Räume sollten dabei für Luftaustausch und ein gesundes Raumklima sorgen.

Auch das Tragen eine Mund-Nase-Schutzes während der Behandlungen ist sowohl für Kunden als auch für Therapeuten Pflicht. Hier finden Sie mehr Informationen zum Tragen eines Mundschutzes in Physiotherapiepraxen.

 

Darüber hinaus werden in unseren Praxen halbstündlich alle Kontaktflächen wie Türklinken, Wasserhähne und Apparate desinfiziert. Außerdem wird sehr sensibel darauf geachtet, dass nur Patienten behandelt werden, die gesund sind und keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.

Wir werden Sie an dieser Stelle über die aktuelle Situation hinsichtlich Massage und Corona weiter auf dem Laufenden halten.

Quellen:

Land Niedersachsen

Bundesvergand selbständiger Physiotherapeuten IFK e.V.

Deutscher Verband für Physiotherapie ZVK

Studio | Eversten

Edewechter Landstraße 146

26131 Oldenburg

Tel. 0441 180 33 601

Email:
eversten@physiocare.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr,, 8.00h bis 19.00h

Studio | Alexanderstrasse

Alexanderstraße 324A

26127 Oldenburg

Tel. 0441 777 97 477

Email:
alexanderstrasse@physiocare.de

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr., 8.00h bis 19.00h

Hier finden Sie Expertenwissen rund die Themen Physiotherapie, Massage und Medical Wellness.

Diese Praxis für Physiotherapie ist Mitglied im ZVK

  © Copyright 2020