Maskenpflicht in der Physiotherapie

Auch mit der aktuell geltenden niedersächsischen Corona-Verordnung gilt weiterhin eine Maskenpflicht in der Physiotherapie. Wir erklären, wer in der Physiotherapie eine Maske tragen muss.

Oldenburg, 5.10.2021.

 

Mit der aktuell geltenden Niedersächsischen Coronaverordung gelten aufgrund weiterhin niedriger Inzidenzen viele Lockerungen vor allem in der Gastronomie und im privaten Bereich. In der Physiotherapie muss man allerdings weiterhin eine Maske tragen.

Die Einzelheiten zur Verpflichtung des Tragens eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes ergeben sich aus §3 (1) der aktuellen niedersächsischen Landesverordnung. Die Ausnahmen von der Maskenpflicht sind im §10b (1) geregelt.

Für Kunden gilt demnach weiterhin die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mundschutzes, auch während der Behandlung.

 

Mitarbeiter müssen ebenfalls einen medizinischen Mundschutz tragen. Bei Unterschreitung des Mindestabstand von 1.50 M müssen Mitarbeiter einen FFP2-Mundschutz tragen. Aus diesem Grunde tragen unsere Therapeuten durchgängig einen FFP2-Mundschutz.

Wenn Patienten keinen Mundschutz tragen können (zum Beispiel aus medizinischen Gründen, bestätigt durch einen Arzt), oder die Behandlung das Abnehmen der Maske erfordert (z.B. bei Kieferbehandlung bei CMD) ist eine Behandlung nur unter Vorlage eines höchsten 24 Stunden alten negativen Corona-Testergebnisses (Nachweis durch Vorlagen eines negativen Testzertifikats eines offiziellen Testzentrums) oder eines vollständigen Impfnachweises möglich (Impfausweis oder Impfzertifikat, letzte Impfung mindestens vor 15 Tagen).

Eine vollständige Impfung oder ein negativer Test ermöglicht also (bei ansonsten fehlender, nachgewiesener medizinischer Indikation) keine Behandlung ohne Maske.

Physiotherapeuten können dabei immer das Risiko zur Behandlung abwägen und können ggf. auch von Ihrem Hausrecht Gebrauch machen und eine Behandlung eines Patienten ohne sicheren Mund-Nase-Schutz verweigern, wenn die Behandlung ihrer Einschätzung nach mit einem erhöhten Infektionsrisiko verbunden wäre. 

Physiotherapeuten und Empfangsmitarbeiter tragen bei PhysioCare FFP2-Masken

Kann man in Coronazeiten zur Masssage gehen? Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Corona und Massage.